Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen im Impressum.

Brief von Bischof Franz-Josef - vom Juli 2016

am .

Bischof Franz Josef DBKLiebe Schwestern und Brüder in Ostfriesland!

In den Monaten Februar bis Juni dieses Jahres habe ich Ihr weitläufiges Dekanat besucht und in über 100 Terminen die Situation Ihrer Gemeinden in Augenschein genommen. Dabei habe ich in 15 Firmfeiern etwa 230 junge Leute im Alter von 15 bis 17 Jahren und einige Erwachsene gefirmt. Aus etwas zeitlichem Abstand möchte ich mit Ihnen jetzt einige Eindrücke teilen, die ich gewonnen habe.

Zunächst danke ich allen von Herzen, die an der Vorbereitung der Visitation und der Firmungen beteiligt waren. Das gilt vor allem den Katechetinnen und Katecheten, die ihren Glauben und ihre menschliche Erfahrung mit den jungen Leuten geteilt haben. Dabei habe ich mich sehr darüber gefreut, dass auch erst vor wenigen Jahren Gefirmte nun selbst Katecheten sind. Die Feiern waren durchweg in Inhalt und Form gut gestaltet.

Ein sehr beeindruckendes Erlebnis war der große Firmprojekttag des Dekanats in Aurich. Da haben über 200 junge Diaspora-Christen gespürt, dass Kirche ein größeres Netzwerk ist als die kleine Schar vor Ort. Manche mögen beklagen, dass diese so offenen und wachen Jugendlichen nach der Firmung so wenig in der Gemeinde, vor allem in den Gottesdiensten sichtbar sind. Und doch gibt es eine eng verbundene Schar von Engagierten als Ministranten, in der Jugendarbeit, beim Ostfriesischen Jugendgebet und in ihren sozialen Zusammenhängen. Es ist nicht umsonst, dass sie Kirche positiv erlebt haben und später unter den Verantwortlichen vor Ort wieder auftauchen. Darum bitte ich Sie alle, für die jungen Menschen so viele einladende Elemente in Gottesdienst und Pastoral zu entwickeln wie möglich. Gerade in der Diaspora spüren wir die Kraft der kleinen Zahl von Engagierten und Überzeugten.

Herzlich Willkommen, Martin Stührenberg

am .

martin stuehrenberg 400x400Mit dem 1. Oktober 2016 beginnt Martin Stührenberg seine Tätigkeit als Pastor in unserer Pfarreiengemeinschaft.

Pastor Stührenberg ist 52 Jahre alt und war vorher in der Pfarreiengemeinschaft Rhauderfehn/Flachsmeer aktiv. Wohnen wird er im Pfarrhaus St. Michael, Lutherischer Schulgang 4.

Wie auf verschiedenen Ebenen besprochen, bleibt der Dienst der LeiterInnen der Wortgottesfeiern bestehen. Was die Gottesdienste zu den großen Feiertagen angeht, so werden wir dies mit den gewählten VertreterInnen im Pfarrgemeinderat beraten.

Martin Stührenberg ein herzliches Willkommen und viel Freude bei seiner neuen Tätigkeit.   

Kontaktdaten Pastor Martin Stührenberg [hier klicken].

Kindergarten sucht Erzieher/innen

am .

logo kindergarten 300Die Katholische Kirchengemeinde St. Marien Leer-Loga
sucht für ihre Kindertagesstätte „Kindergarten St. Marien“ in Leer
eine Vertretungskraft und eine Erzieherin/ einen Erzieher für die Krippe:

zum 1.08.2016 eine Erzieherin/einen Erzieher zur Vertretung,

zum 1.08.2016 eine Erzieherin/einen Erzieher als Gruppenerstkraft.

 

Details, bitte auf Weiterlesen klicken.

 

EM-Rudelgucken des Männerkreises

am .

em2016 logo 498x498Auch in diesem Jahr bietet der Männerkreis St. Marien wieder ein "Rudelgucken" anlässlich der Fußball-EM in Frankreich an.

Die Spiele werden in den Gruppenräumen des neuen Hermann-Lange-Hauses übetragen. Der direkt daneben liegende Innenhof wird in die Übertragung mit einbezogen, denn hier wird der Grill anworfen und bei schönem Wetter kann man auch von hier dem Spielgeschehen folgen.

Gemeindemitglieder und Gäste jeden Alters sind herzlich eingeladen! Der Eintritt ist frei, das Verzehren von Speisen und Getränken erfolgt auf Spendenbasis.

Wir beginnen ca. 90 Minuten vor Anstoß, so verpassen wir keine Spielminute!

Die Vorrunden-Spiele werden auf jeden Fall übertragen. Weitere Spiele (hoffentlich) bei Bedarf!

Eine Terminübersicht ist im Kalender zu finden!

Bitte beachten: Aufgrund der Sommerzeit (Ferien) finden keine weiteren Rudelgucken-Termine im HLH statt!

FeierabendBrot mit Gitta Connemann

am .

18 06 G.C. HLHAm 17. Juni kamen Jugendliche und junge Erwachsene zum politischen FeierabendBrot mit Gitta Connemann/CDU-Bundestagsabgeordnete im Hermann-Lange-Haus zusammen. Themen des Gesprächs waren u.a. Rechtspopulismus, Landwirtschaft sowie Umgang mit Medien. Der BDKJ-Regionalverband Ostfriesland, der mit dem BDKJ (Bund der deutschen katholischen Jugend) vom Diözesanverband Osnabrück zu dem Abend eingeladen hatte, überreichte Frau Connemann die U28-Brille für einen Blick mit Kinder- und Jugendperspektive im politischen Handeln.

Kulturnacht Kirche 17. Juni in Leer

am .

Kulturnacht 2016 500x500Leer (mf) Die drei Altstadtkirchen rollen den roten Teppich aus für alle.

Kirchenbummler, die mit Wein, Wasser und Brezeln die Kulturnacht feiern wollen. Dazu gibt es ein abwechselungsreiches Programm.

Der Eintritt zu allen Verstaltungen ist frei!

Beginn ist um 19.30 Uhr.

Das Programm findet in den drei Altstadt-Kirchen der katholischen Kirche St. Michael, der Lutherkirche und in der reformierten Kirche statt.

Aus St. Marien Leer-Loga wird der Chor Good News in einem Programm-Teil von 19:30 - 20:15 Uhr in der reformierten Kirche singen.

10 Jahre Väter-Kinder-Zelten

am .

2016 06 10 vkz2016 001St. Marien Leer-Loga (la) Bereits seit zehn Jahren führt der Männerkreis St. Marien Leer-Loga das Väter-Kinder-Zelten durch. Auch in diesem Jahr ging es wieder mit den Fahrrädern von der Kirche zum "Sticki-See", dem Jümmesee in Stickhausen. Die Zelte und das Gepäck wurden mit dem Boni-Bulli und einem stabilen Anhänger parallel gefahren und somit konnte das Zelten direkt bei der Ankunft mit dem großen Aufbauen beginnen.

Das Wetter meinte es in diesem Jahr gut mit den Vätern und Kindern, die Sonnencreme konnte meistens in der Tasche bleiben und das Cappy gegen den Sonnenstich war nicht notwendig. Bei angenehmen "wolkigen" 18-20 Grad ließ es sich gut aushalten.

Arbeiten rund um die Kirche in Oldersum

am .

14 06 Arbeiten rund um die KircheOldersum (mf) "Geschafft!" - Am Samstag, 3. Juni, in brüllender Sonne war es wieder soweit: Das "Arbeiten rund umd die Kirche" von 9.30 bis 14.30 Uhr mit anschließendem Mittagessen im Pfarr-Otten-Haus in Oldersum. Die 10 Aktiven zwischen 15 und 74 Jahren reinigten die Dachüberstände, strichen die Dachüberstände von Kirche und Pfarrer-Otten-Haus neu, reinigten den Glockenturm, die Fenster von innen und außen, Großreinigung der Kirche und der Weidenbau bekam seinen jährlichen Schnitt. Der nächste Arbeitstag in Oldersum wird am Samstag, 24. September von 9.30 bis maximal um 15.00 Uhr sein, da nicht alle Aufgaben abgeschlossen werden konnten.

Urlaub ohne Koffer: Tag 3

am .

10Auf zum Hümmling hieß es heute! Das erste Ziel war der Bibelgarten in Werlte. Es gab viel zu sehen und zu riechen. Nach einem Picknick im Pavillion des Gartens war das nächste Ziel Werpeloh. Seit 1978 steht in Werpeloh, im Herzen des Hümmlings dieses exotische Haus: das Batakhaus. Es ist den Pfahlhäusern der Batak nachgebaut, eines indonesischen Volksstammes auf der indonesischen Insel Sumatra. Anschließend gab es im Heimathaus Kaffee, Tee und Kuchen. Den Abschluß unserer Reise war eine Planwagenfahrt durch das Overledingerland mit Schnitzelessen.

Urlaub ohne Koffer: Tag 2

am .

UOK7 KopieGing es gestern in den Nordwesten Ostfrieslands (s. auch noch die neuen Bilder vom gestrigen Mittagsstopp am Meer und der Fahrt mit dem Schiff auf dem Berumer Fehn mit anschl. Kaffeeabschluss) geht es heute in den Nordosten unseres Dekanates. Zunächst wird der Salzwiesenlehrpfad in Cäciliengroden besucht, dann Neustadtgödens, wo es im Pfarrhaus dann Mittagessen gibt. Anschließend geht es in die "Krüderee", den Aroma- und Kräutergarten in Middels mit Genuss für die Sinne, der Möglichkeit zum Wassertreten usw. Wir sind schon auf die Bilder gespannt!

Ein Programm und ein Abschluss gestern, der für den nächstenTag schon in sich Werbung macht!

Login