Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen im Impressum.

Aufsteh´n für einen NeuStartKlima

am .

FFF 2Leer (mf): Eine starke gemeinsame Leistung für Leer! Als Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Leer durfte ich beim globalen Klimastreit-Tag in Leer folgende Worte sagen:

"Liebe Freudinnen und Freunde des heutigen globalen Klimastreit-Tag in Leer!
Ich bin zurzeit 55 Jahre alt und habe viele Jahre lang in Sachen Klimaschutz gepennt. Ich danke Friday for future, dass ich aufgeweckt worden bin, um mit Euch gemeinsam auf die Straße zu gehen.
In den christlichen Kirchen ist noch viel Luft nach oben, um erkannt zu haben, wie unser Planet zu retten ist. Die Umweltkrise ist menschengemacht und die gesamte Menschheitsfamilie ist heute mehr denn je voneinander abhängig.
Das Gesetzesvorhaben zum Kohleausstieg und das im Bundestag verabschiedete Klimapaket zeigen: Es ist wichtiger denn je, das Menschen jeden Alters für eine bessere Klimapolitik auf die Straße gehen.
Ich möchte jeden von uns ermutigen, Freudinnen und Freunde für den NeuStartKlima in Leer mitzunehmen. Nutzen wir unsere Gruppen und Schulen, Vereine und Gemeinden, Verbände und Parteien, uns für eine gute Klimapolitik einzusetzen. Wecken wir unsere Nachbarn aus ihrem Dornröschenschlaf auf.
Zum Schluss möchte ich jedem dieses Buch empfehlen:
"Ihr habt keinen Plan, darum machen wir einen!", so lautet der Titel. Eine Generation, die lange Zeit als unpolitisch belächelt wurde, steht auf, organisiert Proteste, an denen landesweit Hunderttausende und weltweit Millionen teilnehmen. Acht Autoren und Aktivisten warnen nicht nur vor den Gefahren, denen sich die heutigen 14- bis 25-Jährigen ausgesetzt sehen, sondern stellen auch konkrete Forderungen
Danke – arbeiten wir in unseren Gruppen erfolgreich weiter, bis zum nächsten weltweiten Klimastreiktag hier in Leer!"

Login