Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen im Impressum.

KEB: „Wozu sind wir auf Erden?“

KEBLiebe Interessierte!
Mit der Frage „Wozu sind wir auf Erden?“ sind möglicherweise die Älteren von Ihnen aufgewachsen. Und einige von Ihnen kennen vielleicht auch noch die Antwort des „Grünen Katechismus“.
Für die Einen mag dieser Katechismus ein wichtiges Fundament ihres Glaubens sein, für die Anderen nichtssagend, da er fern ihrer Lebensrealität zu sein scheint.
Die Frage, die sich u.U. stellt: Wie kommt es zu derart unterschiedlichen Antworten und Empfindungen bei einer „Sache“?


Ein Mann mit dem Namen Friedemann Schulz von Thun hat sich mit der Frage beschäftigt, wie Kommunikation überhaupt geschieht. Entwickelt hat er daraus das sogenannte „Vier-Ohren-Modell“, das sich mit den vier Seiten einer Nachricht befasst: der Sachebene, der Beziehungsebene, der Selbstoffenbarungsebene und der Appellebene.
Am 2. Oktober wollen wir mit Hilfe dieses Modells versuchen, uns einigen Antworten des „Grünen Katechismus“ bzw. auch der entsprechenden Fragen zu nähern.
Seien Sie von Herzen willkommen!